»Gesunde« Snacks

»Gesunde« Snacks, »gesunde« Lebensmittel … – ich kann es nicht mehr hören oder lesen. Was soll das sein? Und was muss ich mir unter dem Gegenteil – kranke Snacks und kranke Lebensmittel – vorstellen? Vera Lamberts und ich, wir haben uns ein paar Gedanken gemacht. Die Ergebnisse haben wir in den folgenden Abbildungen zusammentragen.

IMG_0929-copyrightBirnen

Nur um das klarzustellen: Es geht nicht um eine fundamentale Kritik an Ernährungsempfehlungen. Es geht zum einen um die Begrifflichkeit »gesund« und zum andern um die Anwendung des Begriffs auf einzelne Lebensmittel. Beides ergibt keinen Sinn und transportiert eine falsche Botschaft. Eine Ernährungsweise kann durchaus die Gesundheit erhalten, sie fördern oder ihr schaden. Die passenden Begriffe wären also gesunderhaltend, gesundheitsfördernd und gesundheitsschädigend und zwar angewendet auf eine Ernährungsweise und nicht einzelne Lebensmittel. Gesundheitsfördernde Lebensmittel gibt es nicht, gesundheitsfördernde Ernährung durchaus.